Kirche Leipzig Gottscheina
Kirche Leipzig Gottscheina
Kirche Leipzig Gottscheina
Eingang Kirche Gottscheina
Eingang Kirche Gottscheina
evangelisch lutherische Dorfkirche Gottscheina
evangelisch lutherische Dorfkirche Gottscheina
Kirche Gottscheina in Leipzig
Kirche Gottscheina in Leipzig
  • Gebaut – 17. Jahrhundert 
  • Baustil – Barock / Saalkirche 
  • 1827 – Kirche wird umgestaltet im klassizistischem Stil 
  • 1854 – Turmneubau durch Architekt  Richard Füssel 
  • 1853 –  neue Orgel durch Eilenburger Orgelbaumeister Nicolaus Schrickel / Generalüberholung durch Georg Wünning aus Großolbersdorf 
  • 1892 – Kirchturm wird erneuert / gestiftet vom Maschinenfabrikanten Karl Krause 
  • 1935 – Ausmalung durch Malermeister Karl Walther Holke aus Hohenheida 
  • Geläut – 3 Glocken aus den Jahren 1745, 1809 sowie 1975 
  • Glaubensrichtung – evangelisch lutherisch 
  • Gemeinde – Kirchgemeinde Plaußig-Hohenheida mit den Kirchen Goebschelwitz, Hohenheida, Plaußig, Portitz, Seehausen und Seegeritz 

Quelle. 
www.plaussig-hohenheida.de/kirchen/gottscheina 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.